Oh, das hören wir gerne! Das Magazin Wired schreibt, dass YouTube an einer Erweiterung für 360°-Videos arbeitet und diese in den kommenden Monaten veröffentlichen will. Was das bedeutet? Alle Clips, die mit 360°-Kameras, wie der Kodak SP360, der bublcam oder den Smartphone-Aufsätzen Kogeto Dot oder Bubblescope aufgenommen wurden, können dann auch über Youtube entzerrt angeschaut werden – ein spezieller Player wird nicht mehr nötig sein.

Das Feature ist vor allem für Privatanwender gedacht, die mehr und mehr mit 360°-Aufsätzen und -Cams filmen. Und es zeigt, dass das Thema 360°-Video immer mehr an Relevanz gewinnt. Daher ist es nur folgerichtig, dass wir für 360°-Livestreaming vor allem im Businessbereich eine Funktionsbibliothek anbieten, die in bestehende Live-Player integriert werden kann. Hast Du das gehört, Youtube?

Diana Schlehahn
Diana ist Co-Founder der videostream360 GmbH und von Anfang an dabei. In der News-Section schreibt sie über Events, Projekte und Unternehmensgeschichten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Google+